Brand in der GaLa
Datum: 21.07.2000
Fotos von: Thilo
Text von: Thilo
Anzahl Bilder: 23
Aktiv seit: 21.07.2003 (SB)
Brand in der Laube

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich von der Arbeit nach Hause kam und meine Mutter mich fragte, ob ich schon von dem Feuer in der GaLa gehört habe.
Eine Woche vorher war ich noch mit Schlosser drin gewesen.. allerdings war da absolut nichts los.
In der nächsten Woche lud uns Oli-E ein, die Ruine zu besichtigen. Leider waren die Lichtverhältnisse nicht besonders gut.. deshalb sind die Bilder ziemlich düster.
Am Ende der Galerie steht der dazugehörige Zeitungsbericht.


 
Drei Verdächtige festgenommen
Brand der "Gartenlaube" aufgeklärt: Polizei hat die mutmaßlichen Verursacher ermittelt
Heilbronn :
Drei Männer im Alter von 25 und 26 Jahren stehen laut Polizeiangaben in dringendem Tatverdacht, das Gebäude am Morgen des vergangenen Freitag angezündet zu haben. Die Veröffentlichung des Bildes eines Benzinkanisters in der Heilbronner Stimme, der von den zunächst unbekannten Tätern benutzt worden war, brachte die Kripo Heilbronn auf die Spur der Brandstifter. Eine Zeugin erkannte den Kanister, der von den Tätern am Tatort zurückgelassen worden war. Die folgenden Ermittlungen ergaben dann, dass er am Freitagmorgen, eine knappe halbe Stunde vor der Brandstiftung, in einer Heilbronner Tankstelle gekauft und auch gleich mit 25 Litern Benzin betankt worden war. Die Beamten des zuständigen Kripodezernates setzten die Mosaiksteinchen zusammen und am Dienstag war es dann so weit. Kurz nach 16 Uhr konnte zunächst ein 25-jähriger Böckinger in seiner Wohnung festgenommen werden. Ein 26 Jahre alter, ebenfalls in Böckingen wohnhafter Komplize, wurde zwei Stunden später in einer Heilbronner Gaststätte festgenommen. Im Laufe der weiteren Ermittlungen kamen die Ordnungshüter dann auf den Namen des dritten Verdächtigen. Der 26-jährige Neuenstadter wurde am Mittwoch nach vorangegangener Observation durch das Fahndungsdezernat der Kripo Heilbronn an seiner Arbeitsstelle festgenommen. Gegen die beiden Böckinger wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen, der Neuenstadter wird am heutigen Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Zwei der jungen Männer sind inzwischen geständig. Einer gab als Motiv an, mit dem derzeitigen Publikum und dem Pächter der "Gartenlaube" nicht einverstanden gewesen zu sein. Der andere gab als Motiv nur an, es sei " Dummheit" gewesen. Anhand der Angaben bei den Vernehmungen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass der 26-jährige Böckinger an zwei Stellen außerhalb des Gaststättengebäudes Benzin ausgeleert und angezündet hatte, während seine Freunde im Auto vor der Gaststätte warteten. Bei den Durchsuchungen der Wohnungen und der Fahrzeuge des Trios fanden die Polizeibeamten unter anderem die Anleitung zum Bau eines Molotow-Cocktails und einen Einfüllstutzen, der auf den am Tatort gefundenen Kanister passt. Bei dem Brand am Freitagmorgen entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Mark. Als die rund 40 Mann der Berufsfeuerwehr Heilbronn und der Freiwilligen Wehren von Heilbronn und Böckingen kurz nach fünf Uhr am Brandort eintrafen, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Gebäude. Schon an diesem Morgen sicher, dass es sich um Brandstiftung handeln muss. Mit Ausnahme von Verkehrsdelikten ist keiner des festgenommenen Trios bislang polizeilich in Erscheinung getreten. Polizei und Staatsanwaltschaft schließen derzeit eine politisch motivierte Tat aus. Es wird auch nicht davon ausgegangen, dass das Trio im Auftrag handelte.

28.07.2000

 

-Seitenanfang-